Gelenkwellen

Gelenkwellen oder auch Kardanwellen genannt, ermöglichen die Drehmomentübertragung zwischen versetzten An- und Abtriebsachse. Sie bestehen in den meisten Fällen aus zwei Kreuzgelenken. Verwendet werden sie auch dann, wenn sich Maschinenelemente relativ gegeneinander bewegen. Dabei können große Entfernungen überwunden werden. Beansprucht werden Gelenkwellen ausschließlich auf Torsion.

Gelenkwellen werden überwiegend bei hohen Drehzahlen und hohen zu übertragenden Drehmomenten verwendet. Für eine bessere Laufruhe werden sie deshalb statisch und dynamisch mit angeschweißten Wuchtblechen ausgewuchtet.

  • Kernsortiment

    • Wichmann
  • Liefersortiment

    DANA-SPICER / ELBE / GKN / SASS / WELTE

  • Produkte

    Anschlussflansch / Doppelflanschgelenk / Flanschgelenk  / Gabelflanscharten / Gelenkkupplung / Gelenkwellen / Gleichlaufgelenkwelle / Kreuzgelenk / Rohrwellen / Zwischenrohrwelle / Zwischenwelle